Impfungen beim Kinderarzt

Zu unseren Leistungen zählen auch Impfungen. Schon in den ersten Lebensmonaten ist eine Impfung empfehlenswert. Besonders Babys und Kinder brauchen den bestmöglichen Schutz. Bereits im 3. bzw. 4. Lebensmonat kann eine Impfung erfolgen. Jedes Kind erhält hierzu einen Impfkalender. In diesem sind alle Impfungen erfasst, die im Kindes- und Jugendalter durchgeführt werden sollten. Dazu zählen folgende Impfungen gegen:

  • Tetanus
  • Windpocken (Varizellen)
  • Wundstarrkrampf (Tetanus)
  • Haemophilus influenzae Typ b
  • Typhus
  • Masern, Mumps und Röteln
  • Diphtherie
  • Kinderlähmung (Poliomyelitis)
  • Keuchhusten (Pertussis)
  • Hepatitis B
  • Pneumokokken und Meningokokken (C und als IGeL Leistung B)
  • Zecken
  • Rotavirus
  • Influenza
  • HPV

Neben diesen Impfungen können auch chronische Erkrankungen oder eine Reise mit Ihrem Kind ein Grund für eine Impfung sein. Im Jugendalter werden bestimmte Impfungen nochmals aufgefrischt. Der Abstand zur letzten Impfung beträgt dabei etwa 10 Jahre. Bei Mädchen kann zudem die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs erfolgen.

 

Lassen Sie sich in unserer Praxis beraten. Wir sind jederzeit für Sie da.

Grundsätzlich wer sich oder seine Kinder nicht impfen lässt (aus Prinzip und nicht aus einem medizinischen Grund), kann von mir eventuell nicht mehr betreut werden. Um unsere kleinen Patienten zu schützen, insbesondere die immungeschwächten Patienten (z.B. nach einer Organtransplantation), müssen alle Patienten altersgerecht geimpft werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Impfempfehlung nach STIKO: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Impfempfehlungen_node.html

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.